Regieplan für Ihren Messeauftritt – Warum dieser so wichtig ist

Wenn der lang geplante Messeauftritt bevorsteht, wächst die Nervosität und die Sorge vor Pannen wird fast greifbar. Das wirksamste Gegenmittel hierbei ist ein klar strukturierter und durchdachter Regieplan. In diesem Artikel haben wir ein paar Tipps rund um das Thema Regieplan zusammengefasst.

Ein gelungener Messeauftritt basiert auf dem Zusammenwirken vieler verschiedener Menschen und Gewerke. Um sich nicht auf eine göttliche Fügung oder ein glückliches Schicksal verlassen zu müssen, ist eine genaue Planung notwendig. Wem nützt eine perfekt ausgeleuchtete Bühne, wenn der Moderator es schafft, an der dunkelsten Stelle seinen Auftritt zu zelebrieren und die Kamera erst eine Suchfahrt starten muss. Auch das perfekt geschnittenste Video verliert an Wirkung, wenn es erst Minuten nach den einleitenden Worten des Moderators startet.

Das Wesentliche eines Regieplans


Ein Regieplan kann dem entgegenwirken. Dieser ist vor allem für die Techniker gedacht, damit sie auf einen Blick wissen, wer wann wo was zu machen hat. Wichtige Merkmale eines guten Regieplans sind seine Übersichtlichkeit und seine Beschränkung auf das Wesentliche.
Nur weil Sie sich noch an sämtliche Meetings und getroffene Entscheidungen zu der bevorstehenden Show erinnern können, ist das noch keine Garantie für das Erinnerungsvermögen der übrigen Beteiligten. Formulieren Sie daher klare Anweisungen, die keinen Interpretationsraum zulassen. Farblich variierende Hintergründe oder Schriften für die verschiedenen Gewerke stellen sicher, dass jeder die für ihn wichtigen Anweisungen und Zeitabläufe schnell und korrekt erfasst.

Proben beeinflussen den Regieplan

Ein Regieplan allein ist leider noch keine Garantie für einen gelungenen Messeauftritt. Steht der geplante Ablauf fest und wurde den Mitarbeitern kommuniziert, heißt es jetzt proben! In den Proben werden die Abläufe und Einstellungen, wie beispielsweise Ausleuchtung der Bühne und Position des Moderators, festgelegt. Häufig fallen währenddessen kleine Ungenauigkeiten auf, die dann noch rechtzeitig korrigiert werden können.

Es ist jedoch wichtig, dass diese Änderungen dem gesamten Team mitgeteilt werden und der Regieplan angepasst wird. Kurz vor Beginn des Messeauftritts sollten keine Änderungen mehr vorgenommen werden. Solch spontane Veränderungen wurden nie geprobt und es besteht die Gefahr, dass in dem durcheinander kurz vor Beginn des Auftrittes nicht alle im Team den aktuellen Plan bekommen. 
Behalten Sie daher im Kopf: Keine Änderungen am Regieplan nach der Generalprobe.

So vermeiden Sie Fehler

Gehen Sie vor dem Messeauftritt mögliche Fehler durch, die passieren könnten und überlegen sie sich vorher Lösungen. Es ist immer möglich, dass ein Mikrofon auf einmal nicht funktioniert oder der Computer abstürzt, während die Präsentation läuft. Sich vorher mit dem Team zusammenzusetzen und über Notfalllösungen nachzudenken, kann einen vor einer größeren Panne bewahren. Es ist jedoch nicht jeder Fehler vorhersehbar und manchmal kommt es dann doch auf Improvisation an. Bleiben Sie ruhig und kommunizieren Sie mit dem Team um eine schnelle Lösung zu finden.


Sie wollen den Anschluss nicht verlieren?

Black Box Events berät Sie gern bei der Einbindung neuer Strategien für Ihr Event
Ob Live-Kommunikation oder Virtual Reality: Neue Marketingstrategien für eine erfolgreiche Umsetzung Ihres Events zu finden, ist unsere Aufgabe. Bei uns ist alles maßgeschneidert, auf Sie und ihre Wünsche. Black Box Events ist jederzeit auf dem neuesten Stand zu Event-Marketing aus Praxis und Wissenschaft. Ob durch eine passende Platzierung in unseren eigenen emotionsstarken Public Events oder mit neuen Konzepten, die wir passend zu Ihrer Marke oder Ihrem Produkt gern individuell anpassen.

Wir helfen Ihnen kompetent weiter. Kontaktieren Sie uns!

Autorin: Chiara Bewer
Foto: unsplash

2018-08-20T14:13:18+00:0020. August 2018|Categories: Konferenzen|