Content Discovery: Die Sache mit der Aufmerksamkeit

Suchmaschinenoptimierung ist eine große Sache. Gleichzeitig rückt jedoch auch die Frage in den Vordergrund, wie man die Aufmerksamkeit der User erzielen kann, noch bevor sie sich auf die online Suche begeben. Content Discovery bietet eine zielgerichtete Kontaktaufnahme.

Im digitalen Zeitalter stellt das Internet eine Art Lagerraum für Inhalte dar: Bilder, Texte, Videos, Grafiken – all dies halten Websites und Web Pages rund um die Uhr für uns bereit. Die Navigation funktioniert hierbei über die Websuche sowie Vorschläge und geteilte Beiträge von Kontakten unserer sozialen Netzwerke. Die einzige Voraussetzung ist daher zu wissen, was man sucht oder andere Personen die relevanten Inhalte für einen „finden“.
Mit der voranschreitenden Evolution des Internets entstehen auch immer mehr Formen, die gewünschten Inhalte zu finden. So muss der Vorgang nicht mehr nur allein auf User-Input basieren. Mittlerweile kann dieser auch automatisch, personalisiert und kontextual vonstattengehen.

Content Marketing: Inhalte wecken das Interesse

Wir haben ja bereits über das Top-Buzzword der Marketingszene berichtet – Content Marketing ist in aller Munde. Die Idee dahinter ist sehr simpel. Unternehmen erstellen wertvollen und informativen Content und veröffentlichen diesen in regelmäßigen Abständen. Auf diese Weise kann ein potenzieller Kunde über zum Beispiel einen Newsblog auf die Website gelockt werden. Dies ist jedoch nur der erste Schritte hin zu einer Kundenbindung. Content Marketing ist schließlich erstmal lediglich eine Strategie, um das Interesse zu wecken. Ein ganz klarer Nachteil an dieser Methode ist, dass in der Regel nur eine Zielgruppe erreicht wird und somit die Erschließung eines großen Kundenkreises schwer fällt.

Native Advertising: Weniger Störfaktoren für den Nutzer

Native Advertising stellt eine weitere Möglichkeit dar, mithilfe von Content potenzielle Kunden zu erreichen. Anders als beim Content Marketing werden hierbei die Inhalte jedoch nicht eigenständig veröffentlicht. Stattdessen wird der Content von Unternehmen oder Marken auf Seiten von sogenannten Premium-Publishern direkt neben redaktionellen Inhalten veröffentlicht. Auf diese Weise nimmt der Nutzer die Werbung nicht als solche war. Die Aufmachung der redaktionellen Inhalte wird quasi als Tarnmantel genutzt. Dadurch empfindet der Adressat den Versuch der Kontaktaufnahme als weniger störend. Außerdem können Unternehmen durch die Orientierung an spezifischen Themen die relevanten Personen wesentlich gezielter erreichen.

Content Discovery: Hier wird investiert

Diese Methode zum Wecken des Kundeninteresses eignet sich sowohl für den B2B- als auch für den B2C-Bereich. Dabei sorgt eine spezielle Software mithilfe von Big Data dafür, dass der Content an die richtigen User weitergeleitet wird. Genauer gesagt analysieren Algorithmen das online Verhalten von Nutzern und schließen hieraus, wofür dieser sich als nächstes interessieren könnte. Im Anschluss wird dann der Content automatisiert geliefert. Vorteil bei dieser Strategie sind unter anderem ein genaues Targeting und der Kontaktaufbau zu immer neuen Zielgruppen.
Viele Advertiser haben bereits von Investitionen in klassische Ad Networks wie Google oder Facebook zu Investitionen in Content Discovery Networks gewechselt. Diese schalten Anzeigen personalisiert und automatisiert in zum Beispiel „Recommended Stories“-Spalten oder im Web allgemein. Dabei wirkt die Werbeschaltung natürlich auf den jeweiligen Seiten und die Zahlen beweisen eine erfolgreiche Generierung von Traffic auf Seiten der Unternehmen oder Marken.

Abwägen und aus dem breiten Spektrum auswählen

Content Discovery ist zur Zeit eine sehr beliebte Methode, um Kunden zu erreichen und einen Kontakt zu initiieren. Trotzdem sollte man nicht auf jeden Trend-Zug aufspringen. Vielmehr muss jede Marketingstrategie in Betracht gezogen werden, um abwägen zu können. Schließlich hat jedes Unternehmen beziehungsweise jede Marke individuelle Ziele, Zielgruppen und unterschiedliche Möglichkeiten und es gilt eine passende Methode aus dem breiten Spektrum von Ansätzen auszuwählen.


Sie wollen immer up to date sein?

Black Box Events berät Sie gern bei der Einbindung neuer methodischer Ansätze für Ihr Event4

Ob Content Discovery, Inbound- oder Content Marketing: Neue Marketingstrategien für eine erfolgreiche Umsetzung Ihres Events zu finden, ist unsere Aufgabe: Bei uns ist alles maßgeschneidert, auf Sie und ihre Wünsche. Black Box Events ist jederzeit auf dem neuesten Stand zu Event-Marketing aus Praxis und Wissenschaft. Ob durch eine passende Platzierung in unseren eigenen emotionsstarken Public Events oder mit neuen Konzepten, die wir passend zu Ihrer Marke oder Ihrem Produkt gern individuell anpassen.
Wir helfen Ihnen kompetent weiter. Kontaktieren Sie uns!

Foto: pixabay

2018-04-17T07:35:33+00:0016. März 2017|Categories: Public Events|Tags: , , |