DFB-Pokalfinale in Berlin

Im DFB-Pokalfinale begegnen sich dieses Jahr Bayern München und Borussia Dortmund im Berliner Olympiastadion.

„Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!“. So lautet der Schlachtruf seit sich 1985 zum ersten Mal zwei Mannschaften im Berliner Olympiastadion trafen, um im DFB-Pokalfinale gegeneinander anzutreten. Nach der Deutschen Meisterschaft ist der DFB-Pokal der zweitwichtigste Titel im nationalen Vereinsfußball. Dieses Jahr qualifizierten sich in den jeweiligen Halbfinalspielen Borussia Dortmund und der FC Bayern München. Die Fans erwartet am 21. Mai also ein Top-Duell.

DFB-Pokalfinale im Olympiastadion

Seit sich 1985 Bayer Uerdingen und Bayern München im DFB-Pokalfinale gegenüberstanden, hat sich das Olympiastadion stark gewandelt. Nach Überlegungen, das marode Gebäude komplett abzureißen und ein reines Fußballstadion zu errichten, entschloss man sich im Jahre 1998 für den Umbau zu einer multifunktionalen Arena. Seither bietet das Stadion bei Finalspielen knapp 75.000 Sitzplätze. Mit einer Beschallungsanlage von über 150.000 Watt ist es aber auch ein beliebter Ort für Konzerte und andere Großveranstaltungen. Dank einer extra entwickelten Rettungsbrücke kann jeder Bereich des Stadions schnell evakuiert werden. Auch wenn reguläre Fluchtwege blockiert sein sollten. Allgemein ist Sicherheit natürlich ein wesentlicher Faktor bei einem Event wie dem DFB-Pokalfinale. Allein für die Einlasskontrollen im Stadion werden 550 Ordner im Einsatz sein. Dazu stellt die Polizei 800 Beamte, die um das Stadion und in der ganzen Stadt unterwegs sind. Schließlich werden neben den ca. 75.000 Besuchern im Stadion noch bis zu 30.000 weitere Fans erwartet.

Fans feiern DFB-Pokalfinale in ganz Berlin

Für Borussia Anhänger ist der Breitscheidplatz in der Nähe der Gedächtniskirche traditioneller Treffpunkt. Der Versuch, hier ein offizielles Fan-Event zu veranstalten, scheiterte letztes Jahr allerdings daran, dass zwischen den Häuserschluchten nicht für einen geregelten Zu- und Abstrom der Besucher gesorgt werden kann. Auf ein Public-Viewing müssen die Fans trotzdem nicht verzichten. Einer der größten Open-Air Konzertorte der Hauptstadt wird am 21. Mai schwarz-gelb. Der „Sommergarten“ an der Messe bietet bis zu 14.000 Besuchern Platz und eine 12 Quadratmeter große HD-Leinwand, damit niemand ein Tor verpasst. Alle Bayern Fans können gemeinsam in einer der zahlreichen FCB Fankneipen mitfiebern. Ein offizielles Event wird es jedoch nicht geben. Das neutrale DFB-Pokalfinale Fan-Fest findet wieder ab 14 Uhr direkt auf dem Olympischen Platz vor dem Stadion statt. Hier werden in den Stunden vor dem Anpfiff Aktionen, Gewinnspiele und Sportwettkämpfe geboten. Und wer dem Pokal jetzt schon ganz nahe sein möchte, kann ihn noch bis zum Finaltag um 13 Uhr im Roten Rathaus täglich von 9-18 Uhr besichtigen und fotografieren.

Das DFB-Pokalfinale: Ein Event, was einfach zu Berlin gehört.

2016-05-18T16:19:05+00:0018. Mai 2016|Categories: Public Events|Tags: , |