Professorennacht Tübingen

Die Professorennacht kommt an den Ort, der sie hervorgebracht hat. Der Ort, an dem sie zusammen mit Westbam, Marusha und Torch groß geworden ist – Tübingen, die kleine Unistadt im Ländle.

Erstmals mit Poetry Slam:
Professorennacht Tübingen 2015 – “Mein Prof ist ein DJ!”

Bereits zum elften Mal präsentieren sich Dozenten der Uni Tübingen als DJs und tauschen das Rednerpult gegen ein Mischpult. Dabei treten jeweils zwei Akademiker verschiedener Fakultäten gegeneinander an. Im Wettbewerb um den goldenen Notenschlüssel versuchen sie, das studentische Publikum von ihrer Leistung zu überzeugen. Nach jedem Auftritt wird das „Partyplenum“ aufgefordert, so laut wie möglich für ihren jeweiligen Dozenten zu jubeln. Über Sieg oder Niederlage entscheidet eine Dezibelmessung. Bei ihren Auftritten erhalten die Dozenten professionelle Unterstützung von DJ Caniggia (Berlin).


Neu in diesem Jahr: Poetry Slam

Vor den Shows an den Plattentellern findet ein Poetry Slam statt. In diesem literarischen Wettkampf werden selbst kreierte Texte vorgetragen. Auch hier treten zwei Kontrahenten gegeneinander an und das Publikum stimmt ab.
Der Preis:
Das goldene Mikrofon. Einziger Unterschied dieses kulturellen Teilevents, Studenten duellieren sich mit Dozenten. Durch den direkten Vergleich im Poetry Slam begegnen sich Lehrende und Lernende in einem besonderen und spannenden Wettkampf.

2016-02-09T18:17:54+00:0010. Juni 2015|Categories: Public Events|Tags: , |